Berichte + Ereignisse

Weiterbau der Mauer in Bir Onah

01.11.2015

Am 22. Oktober teilte uns das Bürgermeisterbüro in Beit Jala auf Anfrage mit, dass die Arbeiten am Fundament für die Trennungsmauer in Bir Onah am Eingang des Cremisantales ständig ortgeführt werden. Auf einem Foto vom selben Tag sieht man den Betonmischer und den Bagger und erkennt den Fortschritt der Arbeiten. Beit Jala wird also definitiv seine schönsten grünen Gebiete verlieren, damit dort israelische Siedlungen errichtet werden.

In der Antwort von Außenminister Frank-Walter Steinmeier vom 9. September 2015 an Bürgermeister Lutz Urbach steht, dass das deutsche Auswärtige Amt den Beginn der Baumaßnahmen am 17. August „mit Sorge betrachtet“. „Die Bundesregierung spricht den Siedlungsbau und die damit in Zusammenhang stehenden Probleme regelmäßig gegenüber der israelischen Regierung an.“