Newsletter

Newsletter Dezember 2014

18.12.2014

Liebe Mitglieder unseres Vereins sowie Freundinnen und Freunde der Städtepartnerschaft Bergisch Gladbach – Beit Jala, wie die Bilder rechts zeigen, wurde vor dem Rathaus in Beit Jala zum ersten Mal ein riesengroßer Weihnachtsbaum aufgestellt und am Nikolaustag angezündet.


1) Zeichen der Hoffnung im Advent

Der Baum in Beitjala wird ausgestattet.

Am Ende eines Jahres, wo von uns viele bedrohliche Zeichen wahrgenommen wurden, und in dem Unterdrückte, Bombardierte sowie Flüchtlinge in vielen Gegenden der Welt die Mächte der Gewalt, der Ungerechtigkeit, des Rassismus und Fanatismus am eigenen Leib in besonderer Härte erleiden müssen – da will oft die Resignation, zusammen mit der Angst, die Herrschaft in den Herzen der Menschen antreten. Das gilt besonders für die Menschen in Palästina nach dem Scheitern der Friedensgespräche und nach der unverhältnismäßigen Bombardierung in Gaza. Dagegen sind durch die Städtepartnerschaften mit Beit Jala in Palästina und mit Ganey Tikva in Israel Zeichen der Hoffnung gesetzt, die uns zu mutigem Engagement herausfordern.
„Jetzt erst recht!“
So hieß es, als im September palästinensische und israelische Rollstuhlbasketballer gemeinsam in der Fußgängerzone gegen eine Mannschaft aus Köln
spielten. Ebenfalls konnte der Sportplatz in Beit Jala in den letzten Monaten abgestützt und nivelliert werden. (Ca. 13.000 € Spenden, die die Bethe-Stiftung
verdoppelt hat.)
Bankverbindung Kreisparkasse Köln
BLZ 37050299
Konto 0374551285- 2 –

 

2. „Jetzt erst recht!“
Wir haben die Chance, die Kontakte zu den Menschen in Beit Jala zu halten und ihnen durch unser Kommen besonders bei der geplanten Begegnungsreise 2015 zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind.
DANKE
• an die Bürger in Beit Jala, für den Weihnachtsbaum mitten in ihrer Stadt,
• an die Helfer aus Beit Jala, Ganey Tikva und Bergisch Gladbach für die
Ausrichtung der Sportbegegnung in unserer Stadt,
• an diejenigen, die sich für die Reise 2015 angemeldet haben,
• an alle 160 Vereinsmitglieder für ihre Treue und ihre Zuwendungen.
Wir wünschen ein frohe Weihnachtszeit und ein friedvolles Jahr 2015

Am 15. Januar werden wir uns um 19 Uhr im Rathaus in Gladbach, Konrad-Adenauer-Platz, zum ersten Beit Jala-Treff wiedersehen.

Axel Becker