Berichte + Ereignisse

Bennung Beit-Jala-Platz und Ganey-Tikva-Platz

26.08.2015

Pressemitteilung der Stadt Bergisch Gladbach:

Fünf Straßen in Bergisch Gladbach tragen bereits die Namen der Partnerstädte Luton, Velsen, Pszczyna (Pless), Marijampole und Bourgoin-Jallieu. Jetzt sollen auch die beiden jüngsten Städtepartnerschaften durch die Vergabe von Straßennamen stärker ins Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger gerückt werden. Zwei Plätze im Stadtgebiet werden in Kürze nach den Partnerstädten Beit Jala (Palästina) und Ganey Tikva (Israel) benannt.

Die neu geschaffene Grünfläche mit Kinderspielplatz über dem Rückhaltebecken in der Nähe der Cederwaldstraße erhält in diesem Zuge den Namen „Beit-Jala-Platz“. Der Platz an der Kirche Zum Heilsbrunnen in Hebborn wird zum „Ganey-Tikva-Platz“ Im September 2014 hatte Achim Dehmel, Pfarrer der Kirche Zum Heilsbrunnen im Ortsteil Hebborn, vorgeschlagen, diesen Platz in der Nähe seiner Kirche nach der Partnerstadt zu benennen.

Im Februar 2015 machte der Verein „Städtepartnerschaft Bergisch Gladbach-Beit Jala e.V.“ den Vorschlag, der neu geschaffenen Grünfläche mit Kinderspielplatz über dem Rückhaltebecken Cederwaldstraße den Namen der Partnerstadt in Palästina zu geben. Er hat insbesondere den Gedanken hervorgehoben, dass die Gemarkung „Gronau“, zu der die Fläche gehört, als „grüne Au“ ungefähr dieselbe Bedeutung habe wie „Beit Jala“. Der Hauptausschuss als zuständiges Ratsgremium hat beiden Vorschlägen zugestimmt, so dass der Benennung nichts mehr im Wege steht.

Die Termine für beide Einweihungen sind bereits festgelegt. Für die Platz-Taufe in Hebborn ist Sonntag, der 06. September 2015 vorgesehen. Die israelische Partnerstadt wird vertreten durch Bürgermeisterin Lizy Delaricha, die mit einer kleinen Delegation zur Einweihung des „Ganey-Tikva-Platzes“ eingeladen ist. Da der Termin von israelischer Seite noch nicht bestätigt ist, kann es hier noch zu einer Verschiebung kommen. Fest steht indes, dass die Namensgebung des Beit-Jala-Platzes knapp eine Woche später stattfinden wird. Aus Beit Jala hat Bürgermeister Nicola Khamis mit einer kleinen Delegation, seinen Besuch bereits fest zugesagt.

Zur Einweihungsfeier während des Stadtfestes am Samstag, 12. September 2015, 17 Uhr, sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Ort: zwischen Dechant-Müller-Str. und Tannenbergstr., 51465 Bergisch Gladbach Beim anschließenden Empfang im Gronauer Wirtshaus besteht Gelegenheit, die Gäste aus der Partnerstadt zu treffen.